Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu

9.11.

Nachdem Jan Garbarek im Radio „Countdown“ von John Coltrane gehört hatte, begann er mit vierzehn Jahren autodidaktisch Saxofon zu spielen. Im Jahr 1962 gewann er einen Amateurwettbewerb und gründete seine erste eigene Band. Im Jahr 1965 traf er den US-amerikanischen Pianisten und Avantgarde-Musiker George Russell, der Garbareks Talent erkannte und ihn unterrichtete. Russel nahm Garbarek mit auf seine Tourneen und ließ den jungen Musiker neben Jazzgrößen auch Soli spielen.

Sein erstes eigenes Album „Til Vigdis“ nahm Garbarek 1967 live mit Schlagzeuger Jon Christensen, dem Kontrabassisten Arild Andersen und dem kalifornischen Posaunisten Frank Phipps auf. Weg- weisend wurde die Zusammenarbeit Garbareks mit der Vokalgruppe „The Hilliard Ensemble“, deren mittelalterliche und frühneuzeitliche Stücke der Saxophonist kongenial begleitete. Legendär auch die Jan Garbarek Group, mit der Garbarek seit den 1980er Jahren zahlreiche Alben veröffentlicht hat. Begleitet wird die Band von dem indischen Perkussionisten Trilok Gurtu, der in seiner Musik indische und westliche Musiktraditionen vereint.

Garbareks ätherischer Sound ist bestimmt von amerikanischen Jazzgrößen, deren Musik er mit Elementen der norwegischen Folklore und Klängen anderer Kulturen bereichert. So entsteht ein unverwechselbarer Sound mit durchdringender Intensität, der an die Atmosphäre und Stille der Landschaft Skandinaviens erinnert.

Website: http://www.garbarek.com

Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu

St. Inbgert fill in HALL
Wann wo – > Lineup